Arbeitssieg gegen SSV Havelwinkel Warnau

Mit einem Sieg konnte der FC Einheit Wernigerode sein Punktspiel gegen den SSV Havelwinkel Warnau abschliessen. Am Ende hiess es 2:0 für das Team von Trainer Alex Kopp. Damit setzte sich Einheit wieder an die Tabellenspitze der Landesliga Nord. Vor der Partie musste Kapitän Andy Wipperling das Warmmachen abbrechen und fiel verletzt aus. Die 78 Zuschauer, die den Weg bei kaltem Herbstwetter in das Sportforum gefunden haben, sahen eine zerfahrene 1.Halbzeit mit wenigen Höhepunkten. So dauerte es bis zur 16.Minute als Eric Heindorf beherzt in den Gästestrafraum eindrang. Sein Pass in die Mitte fand aber keinen Abnehmer. Nur 3 Minuten später hatten dann die Gäste die eine gute Möglichkeit. Benjamin Doering schoss nach einem Konter knapp am Tor vorbei. Eine Chance gab es noch in der niveauarmen 1.Halbzeit durch Nick Schmidt (30.min). Die Pausenansprache der Trainer Kopp/Leßmann/Helmstedt muss wohl heftig ausgefallen sein, denn man sah eine andere Einheit-Elf. Man entwickelte gleich in der Anfangsphase der 2.Halbzeit gute Möglichkeiten. Rouven Blecker, Mateusz Rogacki und Leon Dannhauer platzierten die Bälle zu ungenau oder scheiterten am guten Gästekeeper Gordon Damker. Die beste Möglichkeit bis dato hatte R.Blecker, der einen Kopfball an die Latte setzte (58.min). Leider musste die Partie dann kurz unterbrochen werden. Ein Zuschauer, der weder dem Umfeld des FC Einheit oder der SSV zugeordnet werden konnte, flitzte über den Platz. Nach dieser Darbietung intensivierte Einheit nochmals seine Angriffsbemühungen. Ein Kopfball von M.Rogacki wurde gerade noch zur Ecke geklärt (73.min). Chr.Harenberg scheiterte mit einem Schuss von der Strafgrenze an Keeper Damker. Heute sollte der FC Einheit kein Glück haben. Als man sich so mehr oder weniger schon mit dem 0:0 abgefunden hatte, dann doch das erlösende 1:0. N.Schmidt flankte von der rechten Seite in den Strafraum. Dort stand Harenberg völlig frei und konnte ungehindert einköpfen (79.min). Der eingewechselte Justin Riemann bewies mal wieder seine Joker Qualitäten und erhöhte in 89.Minute noch auf 2:0. 
 
Für den FC Einheit spielten:
Andre Helmstedt, Mathias Günther, Tomasz Wandzik, Danny Wersig, Christoph Braitmaier, Rouven Blecker (81.min Tomasz Salinski), Mateusz Rogacki, Leon Dannhauer (64.min Justin Riemann), Eric Heindorf (66.min Sebastian Schenk), Christian Harenberg, Nick Schmidt
Tore:
1:0 79.min Christian Harenberg
2:0 89.min Justin Riemann

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

gemeinsam sind wir stark:

Versorgung
Helga Neumann
Zum Anfang