morgen: Verlegung Spielstätte

Wie uns soeben mitgeteilt wurde, findet das Landesliga-Punktspiel morgen auf dem Sportplatz in Silstedt statt. Wir versuchen immer, den besten Kompromiss für alle Akteure, Fans und den zur Verfügung stehenden Nutzungszeiten in den Ausweichspielstätten zu finden.
Also:
FC Einheit – Westerhausen am Freitag, 4.5. um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz Silstedt !

Galerie

Während unsere M1 gerade im Germerstadion um Punkte kämpft, könnt ihr euch die Bilder vom Samstag-Spiel in Staßfurt anschauen und feststellen, daß es mit Haken und Ösen zuging.

gut gespielt – aber verloren

Mit einer unnötigen Niederlage musste der FC Einheit Wernigerode die Heimreise vom Auswärtsspiel in Staßfurt antreten. Am Ende hiess es 2:0 für den gastgebenen SV 09 Staßfurt.
Bei bestem Fussballwetter fand der FC Einheit besser ins Spiel. Aus einer sicheren Abwehr heraus agierte man gut nach vorn. Andy Wipperling hatte die 1.Chance im Spiel, einen Freistoss aus gut 22 Metern konnte er aber nicht richtig platzieren (7.min). Ähnlich machte es Danny Wersig in der 11.Minute. Freistehend im Strafraum kam er an den Ball. Sein Schuss stellte den Staßfurter Keeper Tobias Witte vor keine Probleme. Dann zeigten sich auch die Gastgeber im Wernigeröder Strafraum, Nick Unger zielte aber zu ungenau (19.min). Nach einem sehr guten Angriff des FC Einheit traf Wipperling mit der Hacke nur das Aussennetz. Er wurde von Karl Felmer gut in Szene gesetzt (27.min). Als die Hasseröder das Spiel eigentlich im Griff hatten, kam es nach einem Angriff der Gastgeber zu einem Elfmeterpfiff. Michael Schmidt verwandelte diesen in der 34. Minute.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Einheit hatte mehr Ballbesitz und kombinierte bis zum Strafraum gefällig. Der letzte Punch fehlte an diesem Tag. Die Staßfurter konterten immer gefährlich. Ein Tor wurde wegen einer Abseitsstellung in der 50.Minute nicht gegeben. Danach kamen dann wieder die Hasseröder zu mehreren guten Möglichkeiten. Ein Schuss von Wersig wurde in der 66.Minute im Strafraum abgeblockt. In der besten Phase des FC Einheit dann der sogenannte Todesstoss der Gastgeber. Einen Konter konnte Nick Unger in der 70.Minute zum 2:0 vollenden. Da hatte die aufgerückte Abwehr keine Chance. In der Folgezeit gab es noch einige gute Möglichkeiten auf beiden Seiten ohne zählbaren Erfolg.
Wieder haben wir ein gutes Spiel gezeigt, stehen aber mit leeren Händen da. Viel Zeit zum Nachdenken darüber bleibt uns nicht. Schon am Dienstag das nächste schwere Auswärtsspiel. Dann wartet im Magdeburger Germerstadion der gastgebene MSC Preussen.
 
Für den FC Einheit spielten:
Robert Schmidt, Danny Wersig, Christoph Braitmaier (60.min Mathias Günther), Rouven Blecker (46.min Christian Harenberg), Andy Wipperling, Karl Feldmer, Marius Sturm, Sebastian Stosch, Yunus Leventyüz, Max Binsker (65.min Sascha Fiege), Nick Schmidt
 
Tore:
1:0 34.min Michael Schmidt
2:0 70.min Nick Unger

+++ 20. Spieltag Harzoberliga +++

Galerie Heimsieg

Du möchtest mehr schöne Bilder vom gestrigen 6:1-Sieg gegen Olvenstedt sehen? Dann klicke einfach drauf…
 
 

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

gemeinsam sind wir stark:

Stadion-Sprecher
Holger Rinke
Zum Anfang